Dahamwadi Bescherung 2018

Der Soundtrack zum Fest
Heinz Flottmann & The High Liga Band*

Nach dem Fest ist vor dem Fest, besonders für die Archäologen des verschütteten Weihnachtsliedes. Heinz Flottmann und die High-Liga-Band beginnen ihre musikalischen Ausgrabungsarbeiten schon kurz nach Ostern. Nur so gelingt es Jahr ums Jahr, immer neue, von allem unnötigen Ballast befreite ostwestfälische Christmas-Traditionals aufzuspüren und zu präsentieren. Denn auch dieses Jahr soll es an den beiden letzten Wochenenden vor Heiligabend wieder 'Dahamwadi Bescherung' heißen. Nur hier haben Sie die Gelegenheit, die uralten, festlichen Weihnachts-Originale zu hören, derer sich so viele bedient haben: Pink Floyd, AHA, Andreas Bourani, Fehlfarben, Black Sabbath, Rolf Zuckowski, Dr. Alban, Shocking Blue … . Verpackt in die neusten Weihnachtsnews, -trends und –geschichten könnte das Ganze wieder, ein unvergesslicher Abend werden.
Was wäre Weihnachten ohne Dahamwadi Bescherung?
Songs, Geschichten, Trends und gute Laune

High-Liga-Band *:  Die Besetzung des letzten Jahres:

L. M. Klause - Schwarz-Weiß Lautmalerei
Manuel Bürgel - Tiefenentspannung
Ludger Wannenmacher - Griffe, Kniffe, Fingersätze
K. S. C. Belz - Konsonante Vocalanreicherung
Reinhold Westerheide - Trommeln, Handclaps, Wirbelspiele
P.B. Arz - Pressluft.
Heinz Flottmann als:         Heinz Flottmann

*Namenspate war der 24.12. - Highligabend

Dahamwadi Bescherung! Finden Sie den Weg zurück zum Weihnachtsfest.

Wohamwadi Bescherung?
Trotz-Alledem-Theater
Feilenstraße 4

Karten auch bei der Touristeninformation:
Niederwall 23 - 33602 Bielefeld
0521 - 51 69 99

ShOWL

Immer ein ganz besonderer Abend
An (fast) jedem dritten Samstag im Monat.

ShOWL - der Kleinkunst-Mix-Abend

ShOWL geht in die Winterpause – das heißt, so ganz noch nicht, denn im Dezember gibt es wie immer ein ShOWL-Special: 'Dahamwadi Bescherung' (//s. hier). Obwohl der Name stets gleich lautet, ist die Bescherung jedes Mal eine andere. Heinz Flottmann & die High Liga Band präsentieren neue und altbekannte regionale Weihnachtslieder, -trends und -bräuche. In den beiden ersten Monaten des Jahres gehört der Theatersaal in der Feilenstraße 4 traditionell dem zweiten Theater im Haus. Erst im Märzen, wenn das Mobile Theater seine Requisiten einpackt, spannt Heinz Flottmann seine Kleinkunst-Rösslein wieder ein. Am 16. März startet dann die neue Staffel: ShOWL – immer ein besonderer Abend.

Wie kann ich die ShOWL-freie Zeit sinnvoll nutzen? Hier ein paar Tipps:
- Machen Sie Ihren persönlichen Jahresrückblick. Laden sie andere ShOWL-Gäste zu sich nach Hause ein und diskutieren sie das Erlebte in kleiner Runde oder spielen Sie es nach. Wagen Sie Analysen: Was ist gelaufen? Woran hat es gelegen? Was ist noch zu retten?
- Verbessern Sie, vielleicht sogar mit Hilfe eines Personal-Coaches, ihre Refrain-Mitsing-Kompetenzen.
- Optimieren sie Ihr Applausverhalten, indem Sie ein professionelles Klatsch-Maul-Training absolvieren.
- Besprechen Sie die erlebten Veranstaltungen mit einem geschulten ShOWL-Therapeuten.
- Bereiten Sie sich intensiv vor. Hilfreich sein können VHS-Kurse wie 'Das richtige Lachen für jede Gelegenheit', 'Interessiert wirken' leicht gemacht oder 'Vom zahlenden Besucher zum Vollblutzuschauer in 90 Minuten'.
-Gehen sie die Musikgeschichte der letzten 800 Jahre noch einmal durch, damit Sie beim Musikquiz auf der Siegerseite stehen.

Es gibt viele Möglichkeiten sich vorzubereiten. Seien Sie einfach kreativ, damit unser Wiedersehen am 16.03.2019 für alle ein Erlebnis wird.

Ihr Heinz Flottmann

Tickets gibt es auch bei der Tourist-Information im Rathaus Tel. 0521-516999

// Sehen Sie hier einen kurzen Ausschnitt von ShOWL im März 2014

KünstlerInnen und AkteurInnen, die gerne einmal bei ShO*W*L auftreten möchten, richten Ihre Bewerbung bitte an das Trotz-Alledem-Theater.

Heinz Flottmann Comedy-Stadtrundfahrt 2018 - Typ A - Fakten, Träume & Visionen

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es 2018 noch 5 weitere Termine der bekannten Heinz Flottmann Stadtrundfahrt im Innenstadt-Bereich. Für alle, die diese Tour noch nicht mitgemacht haben, gibt es also noch die Gelegenheit, die oberzentralen Wunderlichkeiten des Geheimtipps unter den Stadtparadiesen zu erfahren und zu bestaunen. Wie sagt doch der Dichter: Bielefeld, Diamant am Teutoburger Hang! Bielefeld, wer es kennt wundert sich lebenslang.

Mit Heinz Flottmann, Vetter Horst und einem erfahrenen moBiel-Piloten der ersten Generation.

Eine Kooperation von Trotz-Alledem-Theater, moBiel und Bielefeld Marketing.

Die Karten zum Preis von 15,- Euro (erm. 11 Euro) gibt es ausschließlich bei der Tourist-Information / Niederwall 23 / Tel.: 0521 - 51 69 99.

Heinz Flottmann Comedy-Stadtrundfahrt 2018 - Typ B - Kann denn Bauen Sünde sein?

Viele Menschen glauben, Gebäude stehen einfach nur in der Gegend herum und erfüllen mehr oder weniger ihre Aufgaben. Dabei wird der  Einfluss von Bauwerken auf unser Wohlbefinden oftmals grundlegend unterschätzt. Wir erleben nicht nur eine Zeit, in der das Kasten-Denken die Architektur immer stärker zu dominieren scheint, die Betonwüstenvölker der Großstädte sind gezwungen, ein Leben in Bausünde zu führen, umgeben von ästhetischen Entgleisungen und Billiglösungen. Das hinterlässt Spuren!
Werfen sie mit Heinz Flottmann einen besonderen Blick auf die architektonischen Abgründe der Bielefelder Stadtlandschaft. Kommen Sie mit auf einen kleinen Ausflug zu Blüten und Besonderheiten der urbanen Baukunst.

Mit Heinz Flottmann, Vetter Horst und einem erfahrenen moBiel-Piloten der ersten Generation.

Eine Kooperation von Trotz-Alledem-Theater, moBiel und Bielefeld Marketing.

Die Karten zum Preis von 15,- Euro (erm. 11 Euro) gibt es ausschließlich bei der Tourist-Information / Niederwall 23 / Tel.: 0521 - 51 69 99.

Wegen der großen Nachfrage gibt es einen Zusatztermin am
20.10.2018 um 10:30 h.

Heinz Flottmann Sparrenburg-Führung

Seit fast 800 Jahren steht die Burg auf dem Sparrenberg und sieht schweigend dem doch mitunter merkwürdigen Treiben in der Stadt zu. Beharrlich erinnert sie uns an vergangene Zeiten. Dabei hat das alte Haus einiges mitgemacht: wurde verlacht, belagert, verkauft und  neu gestylt. Sein Outfit hat sich drastisch verändert: vom Flachdachbau über Gefängnis und Bauruine zum Touristen-Magneten. Die heutige Burg hat es im Mittelalter so nie gegeben. Sie ist ein Fantasie-Produkt des 19. Jahrhunderts. Aber was war eigentlich wirklich los in den guten alten Zeiten?
Heinz Flottmann hat da so seine eigenen Informationen und Theorien!
- Wieso sind eigentlich alle Burgbesitzer nach relativ kurzer Zeit ausgestorben?
- Wie entstand die Ravensberger Flagge wirklich?
- Welche Bedeutung hatten die heimischen Wasserprobleme für die Entwicklung der neuen Welt?
- Was haben Katakomben und Kasematten mit Tropfsteinen zu tun?
- Wieso eröffnete die erste Eisdiele in Bielefeld schon im 15. Jahrhundert?

Falls Sie neugierig geworden sind, am 4. Mai geht es wieder los. Burgbetrachtung, Gewölbekontrolle, Turmbesteigung (wenn die Kraft reicht), Vergangenheitsbewältigung.
Nur wer die Vergangenheit überwältigt, kann sie in Zukunft vermeiden.

Die Karten (14.00 € / 12.00 € erm.) erhalten Sie ausschließlich bei der Tourist-Information im Neuen Rathaus - Tel. 0521-516999.

In Kooperation mit der Bielefeld Marketing GmbH.

Newsletter-Anmeldung

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

Ihre E-Mail-Adresse: