image

„Die Abenteuer des Pinocchio“

Ein Spannendes Theaterstück in einer für das TAT geschriebenen Fassung von Henrik Fockel.
Geeignet ab 5 Jahren.

Das Trotz-Alledem-Theater nimmt sich in seiner diesjährigen Produktion des wohl berühmtesten italienischen Kinderbuchs des 19. Jahrhunderts an. Wir bringen Carlo Collodis Klassiker „Le avventure di Pinocchio“ von 1883 in einer eigens für das TAT geschriebenen Fassung auf die Bühne.
Pinocchio, der sympathische Schelm mit der unübersehbaren Lügennase, ist eine Holzpuppe, die neugierig durchs Leben tapst und die Welt erforschen will. Dabei schlittert er unfreiwillig von einem Abenteuer ins nächste und muss sich zwischen Gut und Böse zurechtfinden: Schurken kreuzen seinen Weg, aber Freunde und Ratgeber begleiten ihn.
Die Geschichte Pinocchios ist eine zeitlose Erzählung über das Erwachsenwerden. Zuschauerinnen und Zuschauer aller Generationen werden mitfiebern und lachen können über den hölzernen Hampelmann, der vom Wunsch beseelt ist, ein richtiger Mensch aus Fleisch und Blut zu werden.
Das neue Stück des TAT ist gespickt mit aufregenden Abenteuern und überbordenden Slapstick-Szenen, lässt sich aber auch Zeit für ruhige und sinnliche Momentaufnahmen, die es jedem Kind ermöglichen, in die Gefühls- und Gedankenwelt dieser einzigartigen Figur des Pinocchio eintauchen zu können.

ALS GASTSPIEL ANFRAGEN

KARTEN VORBESTELLEN

figures

BESETZUNG

Text: Carlo Collodi
Bühnenfassung: Dr. Henrik Fockel
Regie: Karin Wedeking
Es spielen: Salina Sahrhage und Henrik Fockel
Bühne & Requisiten: Ralf Bensel
Kostüme: Anna Sun Barthold-Torpai
Musik: Antje Wenzel
Klarinette: Timur Isakov
Fotos: Margarete Klenner

 

figures