image

VOM FISCHER UND SEINER FRAU

Sehr frei nach den Brüdern Grimm von Matthias Harre.

Uraufführung – Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie.

 

„Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje in der See,
mine Fru, de Ilsebill, will nich so, as ik wol will.“

Wohl jeder kennt den alten Ruf des Fischers aus dem Märchen der Brüder Grimm. Es erzählt die Geschichte des Fischers, der eines Tages einen prächtigen Butt an Land zieht, bei dem es sich (wie könnte es im Märchen anders sein) um einen verwunschenen Prinzen handelt. Und dann ist da noch seine ewig unzufriedene Frau, deren Gier nach Größerem, Schönerem und Teurerem kaum zu stillen ist…

Matthias Harre hat aus der Parabel um die Maßlosigkeit des Menschen für das T-A-T eine hochaktuelle und gleichermaßen humorvolle Fassung mit viel Musik geschrieben.

ALS GASTSPIEL ANFRAGEN

KARTEN VORBESTELLEN

figures

Termine

Aktuell sind leider keine Termine verfügbar.

Impressionen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besetzung

Text : Matthias Harre
Regie: Karin Wedeking
Es spielen: Salina Sahrhage, Henrik Fockel und Volker Rott
Musik: Antje Wenzel
Bühne & Requisiten: Ralf Bensel
Kostüme: Anna Sun Barthold-Torpai
Plakat: Andrea Fenzl, www.fenzl-und-conrad.de
Fotos: Tom Dombrowski
Videoproduktion: das bewegte bild – Videoproduktion – Oliver Meyer

GEFÖRDERT VON: